Schlagwort-Archiv: Erschöpfung

Was uns im Job krank macht!

Stress-Auslöser

Einige gut bekannte Ursachen für Stress können sich auch auf die Gesundheit auswirken. Insbesondere psychischer Stress im Job wird mehr und mehr zum Regelfall in der Arbeitswelt.

Auslösende Faktoren sind hauptsächlich die Arbeit und die Arbeitssituation selbst, der Chef und der direkte Vorgesetzte und / oder die Kollegen. Die ´Initiative Gesundheit und Arbeit´ (iga.Report 31 und iga.Report 32) beschäftigt sich mit den zahlreichen Belastungsfaktoren, dem Gefährdungspotenzial und den Auswirkungen auf die Psyche von Arbeitnehmern.

Die folgenden Faktoren können ein individuell hohes Belastungsrisiko sein:

  • Zu geringer Handlungsspielraum: Depressionen sind als Folge bereits nachgewiesen, es gibt Hinweise auf Zusammenhänge mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen.
  • Eine hohe Arbeitsintensität wirkt sich ebenfalls auf das Gemüt von Arbeitnehmern aus.
  • Geringe soziale Unterstützung begünstigen die Auslösung psychischen Erkrankungen.

Die bisher genannten drei Faktoren können auch in Kombination auftreten.

  • Überstunden und Schichtarbeit sind bekannt für Angst, Depressionen, Feindseligkeit und Schlafprobleme.
  • Geringe Wertschätzung und hohe Leistungsanforderungen sind schwerwiegenden Belastungsfaktoren.
  • Aggressives Verhalten oder Bullying und Mobbing am Arbeitsplatz sorgt ebenso für psychische Beeinträchtigungen.
  • Unklare Aufgaben und Kompetenzen im Job, der Rollenstress sind Ursachen psychischer Krankheiten.
  • Die Arbeitsplatzunsicherheit für zu Existenzangst, Sorge um die finanzielle Absicherung und löst Stress in vielfältiger Form aus.

Soweit die Zusammenfassung der „Initiative Gesundheit und Arbeit“, die eine Kooperation von BKK, DGUV, AOK und vdek ist.

Teilen Sie diese Information und unterstützen Sie dadurch die Aktion:
„Psychische Belastungen am Arbeitsplatz vermeiden! Aber wie“?

Betriebliche Gesundheitsvorsorge, Zusatzinfo hier.